Was ist ein Kontaktgrill? – Eine gesündere Alternative oder unnötiger Zusatz?

kontaktgrill-vorteile

In der heutigen Küche lässt sich einiges finden, dementsprechend hat man heutzutage selbst als Hobbykoch eine Vielzahl von Kochmethoden zur Verfügung. Der typische Haushalt hat einen Herd und Backofen zum Kochen, Backen und Braten sowie eine Mikrowelle für schnelles Kochen und Wiedererwärmen. Viele Häuser haben sogar einen Außengrill, einen Dampfer oder eine Friteuse. Seit einigen Jahren gesellt sich auch der Kontaktgrill in die Ausstattung mit ein und erlaubt das Innengrillen mit minimaler Vorbereitung und Aufräumung. Es gibt im Bereich der Kontaktgrills auch einige Arten zur Auswahl. Diese Indoor-Grills bieten einige gesunde Vorteile und wir beschreiben Ihnen diese im folgenden Beitrag. Entscheiden Sie selbst ob sich für Sie ein Kontaktgrill Test lohnen würde.

Was ist ein Kontaktgrill?

Kontaktgrills kommen in einer Vielzahl von Größen, so dass es möglich ist, eine Vorspeise oder eine Mahlzeit für eine große Familie zu kochen, je nach Ihren Bedürfnissen. Der durchschnittliche Kontaktgrill verfügt über eine Temperaturkontrolle, welche das schonende zubereiten ermöglicht. Die Grills haben eine Heizfläche, die Wärme an die Oberseite und Unterseite des Nahrungsmittels gleichzeitig liefert. Die Heizfläche ist leicht abgewinkelt, damit Fett ablaufen kann, anstatt in den gekochten Speisen zurückgehalten zu werden. Die Kochfläche benötigt vor dem Gebrauch keine Ölung.

 

Typische Verwendung

Im großen und Ganzen verwenden die meisten Personen häufig den Kontaktgrill um Fleisch zu kochen, wie Steak, Schweinekoteletts und Hamburger. Sie können es auch verwenden, um Hühnerbrust ohne Knochen, Fischfilets, Hotdogs, Wurst, Brotfleisch und Hühnerfleisch und Streifen von Fleisch und Geflügel zu kochen. Kreative Köche benutzen den Grill, um Obst und Gemüse, wie Bananen, Äpfel, Pfirsiche, Birnen, Ananas, Auberginen, Zucchini, Zwiebeln, Paprika, Karotten, Squash und Pilze zuzubereiten. Alternativ können Sie auch Brot auf den Grill legen um es beliebig „kross“ zu toasten.

 

Ist der Kontaktgrill gesund oder ungesund?

Die aus Amerika stammenden „George Formeln Grills“ kochen Ihre Lebensmittel ohne Fett und sie reduzieren die Menge an geschmolzenem Fett um Fleisch oder Geflügel und machen es weitaus gesünder als die Zubereitung mithilfe eines Ofens oder in der Pfanne. Diese Methode reduziert die Gesamtkalorien und den gesättigten Fettgehalt, indem man das Fett abtropfen lässt.

Wenn das Essen entsprechend gekocht und aus dem Grill genommen wird, kann es gesünder sein als das Essen, das auf einem Holzkohlegrill gekocht wird, der von Flammen geleckt oder an Orten verkocht wurde, weil es weniger Gelegenheit für potenziell schädliche heterocyclische Amine oder HCAs bietet. Forschungen des „National Cancer Institute“ in den USA haben ergeben, dass auch im Freien gegrilltes Fleisch und Geflügel polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe oder PAKs enthalten kann, welche krebserzeugend wirken können. Mit dem Kontaktgrill können Sie stattdessen die Aussetzung Ihrer Lebensmittel  gegenüber diesen ungesunden und krebserregenden Verbindungen verringern.

 

Abschließende Tipps zur Zubereitung mit dem Kontaktgrill

Versuchen Sie, eine ganze Mahlzeit mithilfe des Kontaktgrills zuzubereiten, empfehlen wir Ihnen tierische Produkte getrennt von Früchten, Gemüse und Brot zu kochen. Lassen Sie das ganze sichtbare Fett aus Fleisch und Fisch einmal ablaufen bevor Sie andere Lebensmittel auf den Grill packen. Achten Sie zusätzlich noch darauf, dass die Lebensmittel nicht allzu dick sind um diese auch mit schwächeren Kontaktgrills optimal zubereiten zu können.

Für eine gesunde Ernährung mit dem Kontaktgrill, vermeiden Sie Brotartikel, Hotdogs und andere Gegenstände die einen hohen Gehalt an weißem Mehl oder Fett und niedrige Nährwerte haben. Wir empfehlen Ihnen stattdessen mal auszuprobieren Gemüse mit dem Kontaktgrill zuzubereiten. Denn  eine Vielzahl von Obst und Gemüse verfügt über extra viele Vitamine, Mineralien und Antioxidantien.

Veröffentlicht am