Proteinriegel als perfekter Snack? — Die 5 Vorteile von Proteinriegeln

Protein ist ein wesentlicher Makronährstoff, der mehrere Strukturen in Ihrem Körper unterstützt. Sie finden Protein in zahlreichen Quellen wie Eier, Fleisch, Fisch und Nüsse. Allerdings benötigen einige Menschen Protein-Ergänzungen, um ihre empfohlene tägliche Menge zu bekommen. Die Proteinriegel sind hierbei eine Option, welche in der Diät-und im Alltag einige Vorteile bietet.

Die 5 wichtigsten Vorteile von Proteinriegeln 

proteinriegel-vorteile

 

Ein optimaler Mahlzeitenersatz im Alltagsstress

Viele Diätpläne – vor allem diejenigen, die als „High-Protein“ vermarktet werden – verlassen sich auf Mahlzeit-Ersatz Riegel, um den Proteinkonsum zu optimieren und Kalorien zu reduzieren. Proteinriegel und Mahlzeitenersatz-Riegel enthalten in der Regel hohe Mengen an Protein und Ballaststoffe, um Ihnen zu helfen, sich satt zu fühlen, zudem enthalten Sie viele andere essentielle Vitamine und Mineralien, um eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten. Die „American Dietetic Association“ stellte fest, dass Mahlzeitersatz und einschließlich Proteinriegel, sind wirksam für die Gewichtsabnahme, wenn man sie als Teil einer gut abgerundeten Ernährung verwendet. Allerdings können Sie nicht allein auf diesen Mahlzeitenersatz verlassen, denn auch wenn das Wort es impliziert, bietet dieser keinen kompletten Ersatz für eine ausgewogene Ernährung. Proteinriegel liefern nicht alle Nährstoffe und Antioxidantien, welche frische Früchte, Gemüse und Vollkornprodukte mit sich bringen.

Leichter Snack zwischen den Mahlzeiten

Die typischen kleinen Proteinriegel können dazu beitragen, übermäßiges Essen zwischen den Mahlzeiten zu reduzieren. Viele Riegel gibt es in leckeren Geschmacksrichtungen wie Schokolade, Erdnussbutter, Brownie und Zitrone um auch den Hunger nach etwas süßem zu befriedigen, während Sie die Erhöhung des Blutzuckers und Insulins vermeiden. Im Laufe der Zeit können Blutzuckerspitzen durch Snacks wie zuckerhaltigen Müsliriegeln, Schokoriegeln und anderen Süßigkeiten zu Gewichtszunahme führen. Ihr Körper wandelt nämlich den überschüssigen Blutzucker, der nicht sofort für Energie verwendet wird, in Fett verwendet wird.

Trainings-Unterstützung

Die Versorgung Ihres Körpers mit notwendigen Nährstoffen kann Ihnen helfen, das Beste aus Ihrem Training herauszuholen. Ein kleiner Proteinriegel vor der Trainingseinheit liefert Ihnen mit stetig Energie und versorgt Ihren Körper während Ihrer Tätigkeit. Es bietet auch Vorteile nach dem Training. Die Aminosäuren in Proteinriegeln helfen, die Bausteine zu liefern, die Ihr Körper braucht, um neue Muskelgewebe zu generieren, die Reparatur der mikroskopischen Muskelteile zu gewährleisten, die im Laufe des Trainings beschädigt werden.

Bequemlichkeit im Alltag 

Proteinriegel bieten den Vorteil der Bequemlichkeit. Sie sind klein und können auf der Arbeit oder in der Schule schnell verzehrt werden. Mahlzeitersatz und Snack-Sorten bieten eine einfache Option für Personen, denen die Zeit oder Ressourcen für umfangreiche Mahlzeit Planung fehlt. Darüber hinaus benötigen Proteinriegel keinerlei abmessen und mischen, wie bei Proteinpulver der Fall wäre.

Wichtige Punkte die zu berücksichtigen sind

Das „American Council on Exercise“ warnt jedoch, dass Sie nicht von Proteinriegeln oder Low-Carb Riegeln  profitieren werden, wenn Sie die falschen wählen. Der Konsum von kalorienreichen Mahlzeit-Ersatz-Riegeln als Snack zwischendurch kann zu Gewichtszunahme führen. Vermeiden Sie auch Proteinriegel mit deutlich zu hohen Mengen an Zucker, Fett und Natrium. Achten Sie darauf dass die Riegel, weniger als 140 Milligramm Natrium enthalten, und keinerlei Quellen von zugesetztem Zucker wie Saccharose, Honig, braunem Reis-Sirup oder hohem Fructose-Mais Sirup. Kein guter Riegel sollte mehr als 25g Zucker enthalten und nicht mehr als 6g Fett, mit dieser Faustregel werden Sie auch definitiv bessere Riegel wählen, als die typischen Schokoriegel wie Mars, Snickers und co.

Veröffentlicht am

Sind Fatburner wirklich sinnvoll? — 5 Tipps zur Auswahl guter Fatburner

Einer der am schnellsten aufsteigenden Sterne in der endlosen Menge der Nahrungsergänzungsmittel, speziell bezogen auf den Gewichtsverlust ist ganz klar der Fatburner. Sie haben wahrscheinlich eine Menge Meinungen und Nachrichten über die sogenannten Fatburner und ähnliche Produkte gehört und Sie fragen sich sicherlich ob diese Produkte wirklich hilfreich sind und ob Sie Ihnen helfen könnten. Sind diese Produkte Ihr Geld wert, und werden Sie wirklich einen Einfluss auf Ihren Gewichtsverlust haben?

fatburner-vorteile

Wie wählt man einen guten Fatburner aus?

Die sogenannten Fatburner sind aus gutem Grund mittlerweile sehr beliebte Ergänzungen geworden, vorausgesetzt Sie sind in der Lage diese richtig zu verwenden. Hier sind die wichtigsten 5 Regeln, welche Sie einhalten sollten, denn diese werden Ihnen dabei helfen das meiste aus Ihrem eigenen Fatburner und Ihrer Diät heraus zu holen!

Tipp Nummer 1:

Stellen Sie sicher, dass alle Fatburner, die Sie wählen, wirksame und bewährte fettverbrennende Zutaten enthalten. Einige im Bereich des Gewichtsverlusts verwendete Ergänzungen enthalten billige Füllstoffe, die nur dazu führen, dass Sie Wasser Gewicht verlieren – was natürlich zweifellos nicht der Sinn der Sache ist. Um direkt ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen und eine gesunde und hilfreiche Ergänzung zu Ihrer Diät zu nutzen empfehlen wir Ihnen ganz klar hochwertige Produkte aus einem praxisbezogenen Fatburner Test zu wählen.

Tipp Nummer 2: 

Sie werden die bestmöglichen Ergebnisse erzielen, wenn Sie für eine hochwertige und durchdachte Ergänzung zusätzlich zu Ihrer Diät wählen. Ihr Fatburner kann super effektiv sein, wenn er durch verschiedene Wirkungsweisen das Körperfett in vielerlei Hinsicht bekämpft, wie zum Beispiel die Anregung des Stoffwechseln, der Kalorienverbrennung und die allgemeine Erhöhung der Energie im Alltag während Appetit, Hunger und speziell auch Heißhunger Attacken auf ein Minimum reduziert werden.

Tipp Nummer 3:

Sie brauchen keinerlei Fatburner mit fragwürdigen oder riskanten Inhaltsstoffen, denn es gibt genügend Optionen an Fatnurnern mit nachgeforschen, bestätigten und komplett sicheren Inhaltsstoffen. Zudem beschränken viele unterdosierte oder wenig wirksame Inhaltsstoffe nur die Wirksamkeit der guten Zutaten und können im schlimmsten Fall schädliche Nebenwirkungen verursachen. Machen Sie einige Ihrer eigenen Forschung über die Zutaten eines Produkts, wenn Sie nicht sicher sind, und achten Sie darauf, die Etikette und Inhaltsstoffe gründlich zu prüfen bevor Sie Ihre Wahl treffen. Im Netz finden Sie zu nahezu jedem Inhaltsstoff und jedem Wirkstoff tiefgreifende Informationen und Beschreibungen. Alternativ können Sie wir bereits erwähnt auf Testergebnisse zu entsprechenden Produkten zugreifen.

Tipp Nummer 4: 

Du brauchst keine unnötigen Risiken bezüglich deines Geldes oder deiner Gesundheit einzugehen. Lesen Sie andere Benutzerbewertungen und überprüfen Sie die Produktbewertungen, um herauszufinden, welche Produkte von anderen Personen getestet wurden und welche auf ihre fettschmelzenden Versprechen liefern.

Tipp Nummer 5: 

Was du in deiner Ernährung und deiner Ergänzung leistest und investierst, wird immer genau das sein, was du auch am Ende an Ergebnissen erzielst. Dementsprechend solltest du ganz klar darauf achten, deine Ernährung an deiner entsprechenden Ziele anzupassen. Denn  im Endeffekt ist und bleibt ein Fatburner lediglich eine Ergänzung zur Ernährung und dem Sport. Und das Wort Ergänzung impliziert bereits, dass dies kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung und entsprechenden Sport darstellt. Somit sollten sie definitiv nur zu einem Fatburner greifen wenn sie Ihre Diät und ihre körperliche Aktivität bereits weitestgehend optimiert haben.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen viel Erfolg und alles Gute auf dem Weg hin zu ihrem Traumgewicht.

Veröffentlicht am

Die wichtigsten 4 Vorteile von Whey Protein – Was bringt es wirklich?

Die besten 4 Vorteile von Whey Protein 

Whey Protein hat wirklich viele gesundheitliche Vorteile. Hier sind die 4 besten Gründe, um Molke Protein zu Ihrem Diät oder Fitness-Alltag hinzufügen:

whey-protein-vorteile

1. Verbessert die Kraft und den Muskelaufbau

Eine aktuelle 10-wöchige Studie zeigte, dass Molkenprotein sowohl Muskelmasse als auch Kraft verbessert. Die Forscher teilten 19 Männer in zwei Gruppen und gaben der ersten Gruppe Molkeprotein, Casein und Aminosäuren, und gaben der anderen Gruppe ein Placebo. Die Männer, die die Whey/Casein Protein-Kombination nahmen stellen mehr Körpermasse, Muskelmasse und Kraft fest. Sie fanden auch heraus, dass es die Proteinsynthese erhöht und die Muskelleistung verbessert hat!

Studien, welcher von der „Laurentian University Ontario“ durchgeführt wurden, formulierten im folgenden, dass „Proteinergänzungen zusätzlich zum Krafttraining, unabhängig von der Quelle, die Magergewebsmasse und Stärke erhöhten, während dies bei der Placebogruppe nicht der Fall war“. Whey Protein ist der effizienteste Weg, um Proteine ohne zusätzliche Kalorien aus Kohlenhydraten oder Fett hinzufügen.

Hochwertiges Whey Protein enthält in der Regel 80-90% Protein, das höher ist als im Vergleich zu mageres rotes Fleisch, Huhn, Fisch, Eier oder Käse. Es bietet dem Körper, was es braucht, um Muskel, Kraft zu bauen und schnell nach einem Training zu erholen.

Tipp: Für hochwertiges molkeprotein, sollten Sie zu Produkten aus einem Whey Protein Test greifen, anstatt die „billigen“ Eigenmarken der Discounter zu verwenden.

 

2. Reduziert Hungergefühl und Hungerattacken

Ghrelin und Leptin sind die beiden Hormone, die dabei helfen den Appetit zu regulieren. Leptin wirkt in erster Linie auf die Energiebilanz, während Gherlin den Hunger reguliert, aber die beiden arbeiten zusammen, um Ihrem Körper zu signalisieren, wann er essen muss. Whey Protein scheint diese beiden Hormone zu beeinflussen und bewirkt, dass diese sich ausgleichen um den Hunger- und Heißhunger zu verringern.

In einer Studie in Australien wurde festgestellt, dass die Probanden weniger Gherlin in ihrem Körper hatten, nachdem sie Molkeprotein verwendet hatten. Auch Molkeprotein funktioniert wirklich, um Heißhunger zu vermindern, ohne den Blutzucker zu erhöhen.

 

3. Verbessert den Blutzuckerwert und die Energie im Alltag

Whey stabilisiert den Blutzucker, wenn es mit einer Mahlzeit eingenommen wird. Es stimuliert die Insulinproduktion und verhindert dramatische Schübe im Blutzuckerspiegel. Whey Protein erhöht auch Glykogen, welches die Quelle der Energie während der körperlichen Belastung oder des Trainings ist.

Zusätzlich erhöht Molkenprotein die Wirkung von Leptin, welches ein Hormon ist, das die Energiebilanz beeinflusst. Das Protein aus der Molke wird leicht verdaut und kann von dem Körper leicht in Energie umgewandelt werden.

 

4. Verstärkt Glutathione und Antioxidantien 

Whey-Protein hilft bei der Erhöhung der Produktion von Glutathion, welches quasi das „Super-Antioxidans“ ist. Es ist in jeder Zelle in Ihrem Körper enthalten und hilft, freie Radikale zu eliminieren, die die reaktiven Oxidationsmittel sind, welche Zellschäden verursachen.

Diese Partikel treten meist während des Stoffwechsels im Mitochondrienprozess auf. Allerdings, wenn der Körper toxischen Schadstoffen, Schwermetallen oder ähnlichem ausgesetzt wird, dann erhöht sich das Niveau der freien Radikale.

Die Einnahme von Molkenprotein hilft, freie Radikale und Krankheiten zu bekämpfen. Glutathion wurde untersucht, um Krebs zu verhindern und gegen alternde Krankheiten wie Parkinson und Alzheimer zu kämpfen.

Veröffentlicht am